Ausgabe 05/2022 ·

HNO-Kongress: Informieren, ausprobieren, netzwerken

Junge Ärztinnen und Ärzte beim HNO-Kongress
Der Austausch mit Kollegen ist fester Bestandteil des HNO-Kongresses Lopata/Axentis.de

Der HNO-Kongress in Mannheim bietet auch 2022 wieder ein attraktives Programm für junge Ärztinnen und Ärzte an. Neben medizinischem Fachwissen wird es auch um Kooperations- und Arbeitsmodelle gehen.

Am 29. Oktober (Samstag) findet der „Tag für Ärztinnen und Ärzte in der Weiterbildung zur HNO-Fachärztin/zum HNO-Facharzt“ statt. In diesem Jahr geht es schwerpunktmäßig um Sonografie und Schwindel. Zudem werden rechtliche Fallstricke und der Umgang mit Komplikationen thematisiert. Der kostenlose Workshop, der in enger Zusammenarbeit mit der HNO-Assistentenvertretung entwickelt wurde, lässt neben den Vorträgen auch Zeit für Diskussionen. Überdies können die Teilnehmer in Hands-on-Formaten miteinander üben.

Klinik oder Praxis, angestellt oder selbstständig?

Am Freitagnachmittag wird bereits ein Workshop zum Thema „Karriereweg, finanzielle Möglichkeiten, Kooperationsmodelle“ angeboten. Die Veranstaltung soll bei der Wahl und Realisierung des passenden Berufsweges helfen. Interaktive Tools und Praxisbeispiele versorgen die Teilnehmer mit unverzichtbarem Know-how für den Praxiseinstieg oder die Anstellung in Klinik und Praxis.

Wie in den Vorjahren ist das Vortragsprogramm für Weiterbildungsassistentinnen und -assistenten kostenfrei. Für das restliche Kursprogramm fallen lediglich 25 Prozent der üblichen Gebühr an. Dazu gehören auch zwei Skills Labs, bei denen plastische Operationstechniken am Modell geübt werden können:

Da bei beiden Skills Labs die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist, wird eine zeitnahe Anmeldung empfohlen.

Ansprechpartnerin

Dr. Kerstin Zeise

Landesvorsitzende Berlin


Kaiserdamm 26
14057 Berlin

(0 30) 3 22 22 60

(0 30) 30 30 87 75

E-Mail senden

Autorin

Julia Bathelt


Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V.

Chausseestr. 119
10115 Berlin

E-Mail senden

Der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V.

Der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V. vertritt die ideellen und wirtschaftlichen Interessen der HNO-Ärztinnen und -Ärzte in Praxis und Klinik. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählen die fachliche Beratung von ärztlichen Organisationen, wie Ärztekammern und Kassenärztlichen Vereinigungen sowie von Politik und anderen öffentlichen Einrichtungen. Der Verband unterstützt seine Mitglieder bei allen beruflichen Belangen und fördert mit der Organisation eigener Fortbildungsveranstaltungen den Wissenserwerb seiner Mitglieder.

Weitere Artikel dieser Ausgabe