Ausgabe 5/2021 ·

Präsenzkongress im Oktober: Spannende Themen für Assistenzärzte in Mannheim

Junge Ärzte sitzen im Seminar
Interessante Themen zur HNO-Heilkunde warten auf die Teilnehmer axentis.de / Lopata

Der Kongress der Deutschen Fortbildungsgesellschaft der Hals-Nasen-Ohrenärzte mbH in Mannheim kann in diesem Jahr erfreulicherweise wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden. In diesem Rahmen wird für junge Ärztinnen und Ärzte der „Tag für Ärztinnen und Ärzte in der Weiterbildung zur HNO-Fachärztin/zum HNO-Facharzt“ mit vielen interessanten Themen angeboten.

Unter anderem geht es um die „Red Flags in der HNO“ am Beispiel von Notfallmanagement und Bereitschaftsdienst, die „Basics der Sonografie und Anwendung in der ambulanten HNO“ sowie die neue (Muster-)Weiterbildungsordnung. Aufschlussreich zu werden verspricht außerdem der Bericht aus erster Hand „Best practice – selbständig in eigener Praxis“. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Ärzte in Weiterbildung kostenfrei.

Die Veranstaltung wird von Denise Lundershausen (Erfurt) moderiert. Referenten sind Dorotheea Cazan (Mönchengladbach), Anna-Teresa Lundershausen (Erfurt), Denise Lundershausen (Erfurt), Nicole Rotter (Mannheim), Albrecht Wienke (Köln) sowie Kerstin Zeise (Berlin).

Zeit: Samstag, 30.10.2021, 10:00 – 12:30 und 13:15 – 15:00 Uhr

Raum: G. Mahler, Raum 3 (CC, Ebene 2)

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Der Kurs wird mit einer Lernerfolgskontrolle abgeschlossen.

Mit Blick auf die Interessen der jungen Ärzte wurden außerdem die drei Vorträge am Freitagnachmittag im Musensaal zusammengestellt. Die Themen hier: „Management operativer Nachblutungen“, „Fazialisparese als Notfall“ und „Angioödem“. Der Besuch des Hauptprogramms und der Tag für Ärzte in Weiterbildung lassen sich damit gut kombinieren. Für ÄiW ist das komplette Hauptprogramm an allen drei Kongresstagen kostenfrei. Kurse können für 25 Prozent der festgesetzten Gebühren gebucht werden.

Die Anmeldung zum Kongress erfolgt über die Webseite der HNO-Fachgesellschaft. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zum gesamten Kongressprogramm.

Ansprechpartnerin

Dr. Kerstin Zeise

Landesvorsitzende Berlin


Kaiserdamm 26
14057 Berlin

(0 30) 3 22 22 60

(0 30) 30 30 87 75

E-Mail senden

Autorin

Julia Bathelt


Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V.

Chausseestr. 119
10115 Berlin

E-Mail senden

Der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V.

Der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V. vertritt die ideellen und wirtschaftlichen Interessen der HNO-Ärztinnen und -Ärzte in Praxis und Klinik. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählen die fachliche Beratung von ärztlichen Organisationen, wie Ärztekammern und Kassenärztlichen Vereinigungen sowie von Politik und anderen öffentlichen Einrichtungen. Der Verband unterstützt seine Mitglieder bei allen beruflichen Belangen und fördert mit der Organisation eigener Fortbildungsveranstaltungen den Wissenserwerb seiner Mitglieder.

Weitere Artikel dieser Ausgabe