Presse

Fachärzte starten Plakatkampagne zur Bundestagswahl


Motiv der Wartezimmer-Kampagne: "In der Wahlkabine wird über die Gesundheitsversorgung abgestimmt."
Berlin , 31.08.2017 - Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) stellt seine Plakatkampagne „Mein Facharzt. Meine Wahl.“ vor. Im Vorfeld der Bundestagswahl wird mit zehn Motiven in den Facharztpraxen bundesweit auf ärztliche Themen aufmerksam gemacht.

Tagtäglich nutzen Millionen von Patientinnen und Patienten den Facharzt ihres Vertrauens zur Abklärung von Beschwerden oder zur Vorsorge. In den Wahlprogrammen der Parteien spielen fachärztliche Belange hingegen kaum eine Rolle.

Der SpiFa hat sich daher dazu entschlossen, drei Wochen vor der Bundestagswahl die Patientinnen und Patienten vor Ort im Wartezimmer für drohende Versorgungsprobleme zu sensibilisieren.

„Wir richten unsere Botschaften direkt an die Patientinnen und Patienten, für die die freie Wahl ihres Facharztes ein hohes Gut ist und verknüpfen dieses gemeinsame Interesse selbstbewusst mit der Bundestagswahl“, sagt Dr. Dirk Heinrich. In der Wahlkabine werde auch über die Zukunft der Gesundheitsversorgung in Deutschland abgestimmt, so der Vorstandsvorsitzende des SpiFa.

Die Plakatkampagne richtet sich mit drei zentralen Botschaften in den Wartezimmern an die Patientinnen und Patienten:

Freie Entscheidung für freie Bürger
Damit Sie auch in Zukunft den Arzt Ihres Vertrauens wählen dürfen.

100 Prozent Honorar für 100 Prozent Leistung
Damit Sie und Ihr Arzt am Ende des Quartals nicht leer ausgehen.

Gegen die Bürgerversicherung
Damit Ihr Arzt auch in Zukunft noch Zeit für Sie hat.

Weitere Informationen sowie alle Motive zur Plakatkampagne finden Sie unter www.spifa.de.

-

Pressesprecher

Dr. Michael E. Deeg (© Lopata/axentis)

Dr. Michael E. Deeg

Fon: 07 61 / 27 24 95
Fax: 07 61 / 28 88 21
deeg@hno-aerzte.de

Pressekontakt

Thomas Hahn (© Lopata/axentis)

Thomas Hahn

Fon: 03 0 / 55 20 81 32 
presse@hno-aerzte.de